Die Geschichte des Lottos: 1950 bis heute

post_img_2_

Die 1950er markieren einen besonderen Punkt in der Geschichte der Lotterie in Deutschland. Zunächst entwickelten sich in den verschiedenen Besatzungszonen mehrere Länderlotterien. Am 9. Oktober 1955 wurde dann die erste gemeinsame Lottoziehung der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt, die sich allerdings auf den Deutschen Lottoblock bezog. Zu diesem gehörten damals die Länder Hamburg, Schleswig-Holstein, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Sie fand öffentlich im Hotel „Mau“ in Hamburg statt und zwei Waisenmädchen zogen die Zahlen. Die erste Lottozahl, die gezogen wurde, war die 13. Bis heute ist sie allerdings die am seltensten gezogene Zahl. Die Spielformel war schon damals das berühmte „6 aus 49“. Entwickelt wurde sie von Lothar Lammers, einem Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler. Er gilt als Vater des modernen Lottospiels. Im Laufe der Jahre stießen nach und nach weitere Bundesländer zum Deutschen Lottoblock dazu.

Auch in der DDR gab es eine Lotterie. Die erste Ziehung für ganz Ostdeutschland fand am 14. März 1954, also noch vor der ersten Ziehung in Westdeutschland statt. Die Einführung des Deutschen Lottoblocks im Westen könnte sogar eine Reaktion auf die ostdeutsche Lotterie gewesen sein.

Nur ein Jahr nach der ersten deutschlandweiten Ziehung wurde 1956 die Zusatzzahl eingeführt. Durch sie sollte es noch mehr Gewinnränge geben und die Gewinne besser aufgeteilt werden können.

In den 1960ern gab es einen weiteren Meilenstein in der deutschen Lottogeschichte. 1965 wurde die Lottoziehung in Westdeutschland zum ersten Mal im Fernsehen übertragen. Diese Übertragungen machten die „Lotto-Fee“ landesweit bekannt und viele Menschen saßen bei der Ausstrahlung gebannt vor dem Fernseher, voller Hoffnung auf den großen Gewinn. Im Fernsehen wurden die Ziehungen bis 2013 übertragen. Seitdem kann man die Lottoziehung per Live-Stream im Internet verfolgen, zudem werden sie in den Nachrichten der ARD und des ZDF bekanntgegeben.

Bis in die 1980er gab es nur eine Lottoziehung pro Woche und zwar am Samstag. 1982 wurde dann eine zweite Ziehung am Mittwoch eingeführt. Sie hatte zunächst eine „7 aus 38“ Spielformel, ab 1986 dann ebenfalls „6 aus 49“.

Nach der Wiedervereinigung wurde in Deutschland die Superzahl eingeführt, die später die Zusatzzahl komplett ersetzen sollte. Das ist die letzte Ziffer der Losnummer des Lottoscheins und wird immer am Ende der Ziehung gezogen. Dadurch wurde die Chance auf den Jackpot noch einmal um 90% verringert.

Doch das tut der Lottobegeisterung in Deutschland keinen Abbruch. Laut einer Umfrage spielen 53% der Deutschen mindestens gelegentlich Lotto oder Toto, wobei Letzteres sich auf Sportwetten bezieht.

Neben dem normalen Lotto kann man auf den Lottoscheinen zusätzlich bei den Spielen Super 6, Spiel 77 und der Glücksspirale mitmachen.

Die Hälfte der Einnahmen, die mit den Lottoscheinen gemacht werden, gehen wieder an die Gewinner. 23% der restlichen Einnahmen müssen übrigens für gesetzlich festgelegte Zwecke ausgegeben werden. Dieses Geld kommt dann unter anderem den Bereichen Kultur, Sport und Umweltschutz zugute.

Der Glücksspielstaatsvertrag sorgte zunächst dafür, dass ab 2009 kein Glücksspiel über das Internet mehr angeboten werden durfte. 2001 wurde dieses Verbot allerdings mit der Unterzeichnung des Glücksspieländerungsstaatsvertrags aufgehoben. Nun dürfen offiziell lizensierte Anbieter das deutsche „6 aus 49“ anbieten.

Mit der Verbreitung des Internets und dem leichteren Zugang zu diesem Medium, wurde das Lottospielen generell einfacher. Man kann nicht nur online seinen Lottoschein ausfüllen, man kann auch an Lotterien teilnehmen, die früher fast unerreichbar waren. Gerade die riesigen Jackpots, die es bei den amerikanischen Lotterien wie dem Powerball oder den Mega Millions gibt, machen diese Art des Lottospielens sehr verführerisch. Einer dieser Online-Wettdienstleister ist Multilotto. Dabei kannst du über multilotto.com an Lotterien aus verschiedensten Ländern, unter anderem Italien, Frankreich, Brasilien und den USA teilnehmen. Zusätzlich kannst du dort auch dein Glück bei Casinospielen versuchen. Noch nie war es so einfach, Lotto zu spielen.